· 

Meine Verbundenheit mit den Sternen

 

Ich grüße Euch!

Wenn ich morgens aufwache mit schon fertigen Sätzen im Kopf, heißt es: aufstehen und gleich an den laptop:)) Diese Sätze kommen nicht aus dem Verstand, sondern aus dem Inneren, aus dem Herzen, manche würden sagen: aus dem Hohen Selbst oder auch aus meiner Seele.

 

Es liegt mir sehr am Herzen, Euch ein wenig von meinem Prozess aus den vergangenen Jahren zu erzählen.

 

Nachdem ich "aufgewacht" war und begonnen hatte, das Weltgeschehen und einfach alles um mich herum zu hinterfragen, hatte ich mit meiner Offenheit und Bereitschaft das Tor geöffnet, um Informationen in meinem Alltag zu diesen Themen zu bekommen. Das ist wirklich magisch! Wenn wir uns für etwas öffnen, fließen uns die für uns notwendigen Dinge zu! Habt Ihr das auch schon in Eurem Leben erlebt?

 

So fragte ich mich unter anderem auch: "woher komme ich und wohin gehe ich? Was ist meine Aufgabe hier auf der Erde? Habe ich eine Seele und was hat das mit der Seele auf sich?"

Ganz wichtig ist es mir, hier darauf hinzuweisen, dass dieser Prozess des Hinterfragens nicht ausschließlich im Verstand stattfindet - sondern dass er begleitet wird vom Bauch, von der Intuition, vom Herzen, von der inneren Stimme und vom Gefühl. Denn es ist immer Dein Fühlen, Deine innere Stimme, die Dich zur Wahrheit des Herzens führt.

 

Irgendwann begegnete mir dann das Wort "Alte Seele". Meine allererste Reaktion darauf war ein inneres Gefühl der Zustimmung. Hätte ich dieses Wort ein paar Jahre früher gehört, hätte ich gedacht: "was für ein Quatsch".

Doch damals war ich bereit, mich darauf einzulassen und mich zu informieren.

Ja, ich bin eine alte Seele.

 

Das nächste, zu dem ich dann geführt wurde, war das Wort "Sternensaat". "Was ist das denn?" war mein erster Gedanke, doch ich beschäftigte mich damit. Als alte Seele wusste ich, dass ich schon unzählige Inkarnationen auf der Erde gelebt habe. Dieses Wissen wurde jetzt erweitert um weitere unzählige Inkarnationen, die ich schon vorher auf den Sternen gelebt habe.

Ja, ich kann mir vorstellen, dass hört sich jetzt für Dich unvorstellbar an! So ähnlich ging es mir damals auch! Wirklich!

 

Doch zu wissen, dass auch ich schon auf den Sternen gelebt habe, das fühlte ich intensiv. Das geht nicht über den Verstand - das geht nur über unsere Seele!

Und so beschäftigte ich mich mit dem Thema und bat meine Engel darum, mir einen Hinweis zu geben, von welchem Stern ich denn stamme.

Irgendwann bei mir zu Hause im Alltag - natürlich als ich gar nicht daran dachte, hörte ich in mir: "Arkturus".

Welch eine Freude für mich, dass ich Antwort bekommen hatte!

Im Internet schaute ich mir gleich Fotos an vom Arkturus - und dann ließ ich das Thema erst mal in Ruhe.

 

Heute weiß ich, dass ich auch schon auf anderen Sternen gelebt habe.

Doch die Zeit auf Arkturus hat mich wohl am meisten geprägt.

Es hat mir mal jemand gesagt, dass sich besonders die Arkturianer für die Wahrheit einsetzen. Es erinnerte mich daran, dass ich als Kind unbedingt Jura studieren wollte, weil ich all das Unrecht um mich herum nicht ertragen konnte:))

Und das Streben nach Wahrheit ist auch mein innerer Motor, alles zu hinterfragen, was sich nicht stimmig für mich anfühlt.

 

Also, ich weiß und fühle tief in mir drin, dass ich ein Kind der Sterne bin!

Und das geht weit darüber hinaus, dass ich mir gerne bei Dunkelheit den Sternenhimmel anschaue.

Ich fühle eine tiefe Verbundenheit, ja Vertrautheit zu meinen Sternengeschwistern - oder anders ausgedrückt: zu meinen galaktischen Familien.

 

Ich danke Dir für Deine Aufmerksamkeit!

Schön, dass es Dich gibt!

 

Sternengruß von Claudia

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0