Was passiert da gerade auf unserer Erde?

Zur Info: nachfolgenden Text habe ich vor der Corona-Krise geschrieben!

Unsere schöne Erde befindet sich im Zustand der Energieanhebung. Die Energie-Einströmungen werden immer stärker. Immer mehr Menschen spüren, dass „irgendetwas“ anders ist als sonst.

Starke Sonnenerruptionen hat es gegeben, ebenso viele Sonnenstürme, das Erdmagnetfeld ist in Bewegung und der menschliche Körper geht damit in Resonanz.

Große Müdigkeit bis hin zur totalen Erschöpfung, Schlafstörungen, Gleichgewichtsprobleme, Hochkochen der Emotionen, generell ein Ansteigen der Krankheitsfälle und der Unfallrate.

 

Was passiert da gerade?

 

Wir befinden uns mitten in einem riesengroßen Evolutionssprung.

 

Parallel zu den körperlichen Befindlichkeiten von uns Menschen findet im Außen, auf der Weltbühne ein recht chaotisches Szenario statt.

 

Als Jungfrau-Geborene, mit dem Prinzip Ordnung vertraut, weiß ich, dass zur Ordnung auch die Unordnung gehört. Wenn auf der Welt eine neue Ordnung hergestellt werden soll, geht das nur, wenn die alte Ordnung aufgelöst wird. Und diese alte Ordnung wird gerade Stück für Stück aufgelöst, wobei begleitend eine Unordnung, ein Chaos entsteht. Ich spreche hier nicht von den vielen „Untergangsszenarien“, die im Internet kursieren.

 

Nein, wir sind mitten in einem sogenannten "Shift", in einem Wandel, in einer Verschiebung der Dimensionen.

 

Dies ist meine Sichtweise. Bilde Du Dir Deine eigene Meinung.

 

In diesen hochenergetischen Zeiten ist es besonders wichtig, sich liebevoll um seinen Körper zu kümmern.

In meinem Blog findest Du ein paar Tips dazu

 

 

Aktuelles

Über die sogenannte Corona-Krise sind unzählige Beiträge im Netz zu finden.

 

Ich möchte hier ein paar Stimmen - jenseits der mainstream-Medien - zu Wort kommen lassen.

 

Quelle: https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

 

 

21.3.2020  Die Japan Times fragt: Japan erwartete eine Coronaviren-Explosion. Wo bleibt sie? Obschon Japan als eines der ersten Länder positive Testresultate hatte und keinen „Lockdown“ einführte, ist es bisher eines der am wenigsten betroffenen Länder. Es gebe keine Zunahme an Lungen­ent­zündungen und keine erhöhte Krankenhausbelegung.

 

23.3.2020  Eine italienische Studie vom August 2019 fand, dass es in Italien in den letzten Jahren zwischen 7000 und 25,000 Grippetote pro Jahr gegeben habe. Dieser Wert sei höher als in anderen europäischen Ländern aufgrund der älteren Bevölkerung Italiens, und er ist sehr viel höher als alles, was bisher mit Covid-19 in Verbindung gebracht wurde.

 

23.3.2020  In einem neuen Faktenblatt schreibt die WHO, dass sich Covid-19 nach bisherigen Erkenntnissen langsamer als die Influenza verbreite (um circa 50%), und dass die vorsymptomatische Übertragung von Covid-19 wesentlich tiefer liege als bei der Influenza.

 

24.3.2020  Der Präsident des deutschen Robert-Koch-Instituts bestätigte, dass das RKI alle testpositiven Todesfälle, unabhängig von der wirklichen Todesursache, als »Corona-Todesfälle« erfasse. Das Durch­schnitts­alter der Todesfälle liege bei 82 Jahren, die meisten mit Vorerkrankungen. Die Übersterblichkeit durch Covid19 dürfte somit auch in Deutschland nahe bei null liegen.

 

25.3.2020  Der deutsche Immunologe und Toxikologe Professor Stefan Hockertz erklärt in einem Interview, dass Covid19 nicht gefährlicher sei als die Influenza (Grippe), sondern nur viel genauer beobachtet werde. Gefährlicher als das Virus sei die Angst und Panik, die durch die Medien ausgelöst wurden, sowie die „autoritäre Reaktion“ vieler Regierungen. Professor Hockertz betont zudem, dass viele der angeblichen „Corona-Toten“ in Wirklichkeit an anderen Erkrankungen starben und zusätzlich positiv auf Coronaviren getestet wurden. Hockertz vermutet, dass bis zu zehnmal mehr Personen als berichtet Covid19 bereits hatten, davon indes kaum etwas merkten.

 

 

 

 

Wir befinden uns in einer Zeit der globalen Neuordnung.

Wenn wir Menschen in unsere Selbstverantwortung gehen, können wir zu größerer Klarheit und zu neuen Perspektiven gelangen.

 

Hier ein paar "Positiv-Beispiele" dieser Krisenzeit:

 

Gesundung der Natur in vielen Ländern

Home Office: plötzlich geht's, was viele sich schon früher gewünscht hatten

Familienleben bekommt neuen Aufwind, so manche Väter lernen ihre Kinder neu kennen

Nachbarschaftshilfe boomt - Nächstenliebe in Aktion

In manchen Städten werden Obdachlose versorgt

Auszeit von Stress im Beruf bringt Entschleunigung, Bewusstwerdung, Überdenken der eigenen Werte

Stillstand im Beruf kann zu neuen Inspirationen und neuen Berufen führen

Keine Schule/Uni: neue Lernmöglichkeiten kündigen sich an für ein neues Bildungssystem

Plötzlich Zeit haben: Raum für Krativität, neue Hobbies, es wird wieder daheim gekocht und gebacken.

Neue Wertschätzung von verschiedenen Berufsständen, wie z. Bsp. Pflegeberufe, Lastwagenfahrer usw

Trotz Isolation und Quarantäne: die Menschen rücken zusammen. HerzMiteinander entsteht!

 

Allen Betroffenen und allen Menschen, die momentan voller Existenzängste sind,

schicke ich mein volles Mitgefühl.

Ich bitte Euch: bleibt trotz der widrigen Umstände im Vertrauen und nehmt Hilfe an!

Solidarität ist das, was jetzt 2020 an Stärke gewinnt.

Einer für alle und alle für einen.

 

Aktuelle Blogbeiträge:

 

"Corona" in aller Munde

 

Gesundheitsbewusstsein   

 

Vom Ich zum Wir   Saint Germain beantwortet Publikumsfragen zum Thema Corona

 

12.Januar 2020

Wer meinen Blog liest, weiß, dass heute ein ganz besonderer Tag ist, mit einem Ereignis, das unsere Erde im Laufe der nächsten Jahre verändern wird:

 

Heute kommt es zu einer Konjunktion von Sonne ( auf 21° Steinbock) mit Merkur, Saturn und Pluto ( alle auf 22° Steinbock).

 

 

Saturn - erschafft Form und Struktur - trifft auf Pluto, der wiederum transformiert durch Zerlegen von Form und Struktur.

 

Was passiert?

 

Alte Strukturen werden zusammenbrechen und neue Strukturen werden erscheinen.

 

Eine neue Ära kann beginnen.

 

Vielleicht wird es teilweise ganz schon poltern, nicht nur im Außen sondern auch in unserer eigenen kleinen Welt - doch das Alte, Ausgediente, nicht mehr Dienliche darf gehen, damit das Neue kommen kann.

Wir sind mitten drin in der heißen Evolutionsphase.

Eine Neue Erde im Frieden kann nur dann entstehen, wenn überall aufgeräumt wird.

 

Das Wassermann-Zeitalter begrüßt uns mit Pauken und Trompeten - Halleluja!!!

Uranus, der Regent des Neuen Goldenen Zeitalters,  läuft seit dem 11.1.2020 wieder vorwärts.

Unsere intuitive Wahrnehmung wird Stück für Stück stärker.

 

 

 

Gerne möchte ich hier Dieter Broers zitieren und sage Danke für die Genehmigung dazu.

 

Dieter Broers, Jahrgang 1951, ist Bio-Physiker, Inhaber diverser Patente, international anerkannter Wissenschaftler und Forscher, Autor. Seit 1981 beschäftigt er sich mit elektromagnetischen Feldern und ihren Auswirkungen auf biologische Systeme. Als wahrer Visionär unserer Zeit erklärt er die Zusammenhänge zwischen Geist und Materie. Er ist Mitbegründer einer neuen Wissenschaft, die Brücken baut zwischen uralten spirituellen Traditionen und aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

 

Zitat (2019):

 

"Liebe Freunde,

 

nach den vielen Artikeln, die ich verfasst habe, habe ich nun einen Punkt erreicht, an dem ich eine Grenze überschreiten möchte. Bisher habe ich in meinen Veröffentlichungen versucht, mich an den allgemein akzeptierten Stand der Wissenschaft zu halten. Dies besonders deshalb, weil ich mit meinen Herleitungen auch die eher reduktionistisch denkenden Menschen erreichen wollte, also die Leute, die man nur dann von Sachverhalten überzeugen kann, wenn sie dem Stand der Wissenschaft entsprechen, den sie in den aktuellen Ausgaben von Schulbüchern nachlesen können. Für mein Bestreben euch über die die jüngsten „unerklärlichen kosmischen Schockwellen – und ihre Wirkungen auf uns“ zu informieren, reichen die schulwissenschaftlichen Modelle nicht mehr aus (deswegen werden sie in den entsprechenden wissenschaftlichen Veröffentlichungen auch als „unerklärlich“ bezeichnet). In dem nun folgenden Artikel werde ich über diese Grenzen hinausgehen...

 

 

...nach meiner Überzeugung stehen nahezu alle gegenwärtigen Ereignisse in einem übergeordneten kosmischen Zusammenhang. Sich nur auf einzelne Anomalien zu beschränken, würde den ganzheitlichen Überblick behindern. Was gerade mit uns geschieht, ist ein einzigartiger Wandlungsprozess. Im Sinne einer Anamnese sollten wir uns als aktiven Teil des gesamten Kosmos verstehen. Wir sollten verinnerlichen, dass wir nicht nur hypothetisch oder philosophisch alle EINS sind. Das reine Verstandeswissen reicht dafür nicht aus und auch unsere intellektuellen Fähigkeiten sind NICHT das Maß aller Dinge.

 

Wir leben in einem bis zum letzten Teilchen belebten Universum, dessen Evolution letztlich geistiger Natur ist und daher in wechselseitiger Abhängigkeit mit der geistigen Entwicklung des Menschen steht...

 

...Wir müssen davon ausgehen, dass der Kosmos unmittelbar auf unser Bewusstsein, unsere Gedanken und Emotionen reagiert! Ganz ähnlich, wie jede Zelle unseres leiblichen Körpers, auf all unsere geistigen Regungen reagiert und wechselwirkt. Es hat über ein Jahrhundert gebraucht, bis sich in der Medizin das Konzept der Psychosomatik durchgesetzt hat und man anerkannte, dass der Mensch ein Wesen mit einer untrennbaren Geist-Körper-Beziehung ist. Neu dürfte für die meisten Naturwissenschaftler immer noch sein, dass faktisch jedes Teilchen im gesamten Kosmos, Informationsträger EINES gemeinsamen Geistes ist, der als „göttlicher Funken“ bezeichnet werden kann (Geist der Materie)[28]. Um nicht im sinnlosen und ungeordneten Chaos unterzugehen, bedarf es einer ständigen Verbindung aller Teilmengen des Seins. Diese ständige Verbindung aller Teile im Seienden[29] ist die Grundlage des Lebens...

 

...es gab immer wieder Zeiten, in denen die Wissenschaften mit ihren bisherigen Aussagen an ihre Grenzen stießen und anerkennen mussten, dass die Fundamente, auf denen sie beruhen, noch lange nicht vollständig erkannt und verstanden wurden.

Den Prozess, in dem wir uns aktuell befinden, vollständig zu erfassen, ist uns aus der naturgemäß begrenzten Wahrnehmungsfähigkeit unseres biologischen Apparates vielleicht auch gar nicht möglich, aber wir bekommen ihn derzeit mit allen Sinnen zu spüren und mehr und mehr Menschen werden von einem inneren Wissen erfasst, dass wir vor der großen Chancen stehen, in eine neue Dimension unserer Wirklichkeit einzutreten, wenn wir dazu bereit sind..."

 

 

Quelle mit dem kompletten Artikel:

 

https://dieter-broers.de/kosmische-ereignisse-als-zeichen-fuer-eine-neu-strukturierung-unserer-welt/

 

 

 

Interessante Links:

 

Auf der Seite http://www.n3kl.org/sun/noaa.html gibt es Infos zu Sonnenerruptionen, zum Erdmagnetfeld und zum Elektronen- und Protonenfluss.

 

Aktuell ( 31.3.2020)

Von insgesamt 6 Graphiken wird nur noch eine einzige angezeigt mit laufendem Datum, die anderen zeigen einen Stillstand seit 10.3.2020.

 

Was ist da passiert?  Was auch immer, es geschieht momentan sehr viel auf unserem Planeten!!!

 

 

Auf der Seite https://sonnen-sturm.info/  gibt es Infos zum Weltraumwetter, Sonnenaktivität, Kosmische Strahlung, Satellitenbilder, Polarlichtvorhersage und anderes mehr.

 

 

Die Seite http://sosrff.tsu.ru/?page_id=7 bietet Infos zur Schumann Frequenz.

 

Eine ausführliche Erklärung zur Schumann Frequenz,  zur gegenwärtigen Situation auf unserer Erde und zu den Auswirkungen auf uns Menschen gibt es hier.

 

 

  Das, was allgemein als ausgemacht gilt, verdient, am meisten untersucht zu werden.

 

Georg Christoph Lichtenberg 1742 - 1799

Claudia Eva-Maria Pollack

HerzMiteinander

unterwegs als Pionierin