Unsere Sternengeschwister schicken uns Liebe!

Als SternenBotschafterin bringe ich den Himmel auf die Erde.

Du fragst Dich vielleicht: "Sternengeschwister", "SternenBotschafterin" - was ist denn das??

Viele, viele Geschichten über Aliens kursieren im Netz, dazu die Produkte der Film-Industrie...

Ja, und zudem wird vieles von politischer Seite geheim gehalten. Mit dieser Geheimniskrämerei darf jetzt Schluss sein. Es wird Zeit, dass die Wahrheit ans Licht kommt.

 

Fakt ist: wir mit unserem Planeten Erde sind eingebunden in den gesamten Kosmos. Mutter Erde und wir tanzen zusammen mit den anderen Sternen, Planeten und Universen einen göttlich geführten Tanz.

Wir sind alle miteinander verbunden. Warum sollte es keine Wesen auf anderen Galaxien geben?

Vielleicht, weil "irgendeine Macht" daran interessiert ist, es geheim zu halten? Vielleicht sollen wir Menschen glauben, dass wir wie Fische in einem Aquarium schwimmen und drumherum würde nichts existieren?

 

Natürlich schreibe ich alles auf meiner Homepage aus meiner Sichtweise, bilde Du Dir selbst Deine Meinung!

Hast Du eine eigene Meinung?

 

Nach und nach werde ich hier über Dinge schreiben, die mir am Herzen liegen.

 

Besonders am Herzen liegt mir die Empfehlung folgender Webseite: www.christine-stark.de

Danke, liebe Christine, dass ich Dich an dieser Stelle erwähnen darf.

Deine wunderbaren Bücher und Deine Blog-Beiträge wirken wie "1. Hilfe Notfalltropfen" in diesen oft sehr energetisch stürmischen Zeiten!

Neuer Blogbeitrag vom 18.4.2020:   Meine Verbundenheit mit den Sternen

 

Ich erzähle meine eigene Geschichte, wie ich vor Jahren begonne hatte, das Weltgeschehen zu hinterfragen und wie ich mich geöffnet hatte für Informationen zum Thema meiner kosmischen Herkunft.

 

 

 

Die Magie des Unsichtbaren

 

Wie steht es in Deinem Leben um die „unsichtbaren“ Dinge? Glaubst Du an die Existenz von Dingen, die Du mit Deinen Augen nicht sehen kannst? Vielleicht dann, wenn es einen wissenschaftlichen Beweis gibt, wie z. Bsp. Ebbe und Flut durch die Kraft des Mondes?

 

Bleiben wir doch beim Mond. Vielleicht kennst Du Menschen, die „mondsüchtig“ sind? Oder vielleicht hast Du selbst schon die Erfahrung gemacht, dass Du in der Zeit des Vollmondes schlechter schläfst als sonst? Das hat etwas mit Sensitivität, mit Hellfühligkeit zu tun, was der Verstand nicht einordnen kann.

 

Um auf das Thema „Sternengeschwister“ zurückzukommen: gab es in unserer Erd-Geschichte etwas, was der Verstand nicht einordnen kann?

 

Die Pyramiden von Ägypten sind für mich solch ein Beispiel.

 

Die Frage, wie die Pyramiden von Gizeh erbaut wurden, beschäftigt Forscher seit Jahrhunderten. Dazu ist wichtig anzumerken, dass Forschungsgelder nur diejenigen erhalten, welche die offiziell herrschende Lehrmeinung vertreten!

Schon Erich von Däniken vertrat in den 70er Jahren die Meinung, dass die Pyramiden von „Außerirdischen“ gebaut wurden.

Die drei Pyramiden von Gizeh sind exakt zum Sternbild des Orion ausgerichtet! „Zufall“???

 

Was macht es mit Dir, wenn Du diese Zeilen liest?

 

Egal was – alles ist vollkommen in Ordnung!

 

Kannst Du in Dir etwas Fühlen? Weg vom Verstand, in Deinem Herzen, aus Deiner Seele?

 

Also, für mich fühlte es sich im Laufe der letzten Jahre stimmig an, dass diese Pyramiden und auch andere nicht allein von Menschenhand erbaut wurden, sondern mit der Hilfe von Sternenwesen.

 

In dem Buch „Abenteuer mit den Sternen“, welches Christine Stark mit Ashtar und der Galaktischen Föderation des Lichts geschrieben hat, erklärt uns Ashtar, dass unsere Sternengeschwister vom Planeten Sirius unterstützend beteiligt waren, die dortige Hochkultur aufzubauen.

 

 

Claudia Eva-Maria Pollack

HerzMiteinander

Friedensbotin